Verkehrssicherungspflicht

 

Der Besitzer eines Grundstücks, auf dem Bäume stehen, ist per Gesetz verpflichtet, regelmäßig Baumkontrollen durchzuführen, um Schaden durch herab fallende Äste oder umstürzende Bäume für Nutzer angrenzender Verkehrswege zu vermeiden. Dies wird in der Fachsprache als "Verkehrssicherungspflicht" bezeichnet.

Für den Laien ist es nur schwer möglich, zu beurteilen, ob von einem Baum eine Gefahr (z.B. bei Sturm) ausgeht oder nicht. Anzeichen für versteckte Erkrankungen, die den Baum instabil werden lassen, sind oft nur für erfahrene Baumsachverständige sichtbar. Daher sollten die Baumkontrollen von einem kompetenten Fachmann durchgeführt werden.

Die Kontrollen sollten dokumentiert werden, damit im Schadensfall dargelegt werden kann, dass der Verkehrssicherungspflicht genüge getan wurde. Erkannte Mängel müssen je nach Potential der Gefährdung schnellstmöglich beseitigt werden.

 

Sicherung1_200.jpg
Baeume3_200.jpg